ALINE EICHENBERGER (PIANO SOLO)

Freitag. 13. Oktober. 18.30 Uhr

Wir fördern Jungtalente aus den Bereichen Jazz, Klassik und Pop.
Dieses Jahr mit dem Fokus auf Jazz.

Aline Eichenberger wurde 1991 in der Stadt Zug geboren und ist in Brunnen im Kanton Schwyz in einem künstlerischem Umfeld aufgewachsen. Im Moment studiert die junge Pianistin an der Jazzhochschule in Luzern.

Inspiriert durch Thelonious Monk, Brad Mehldau, Jon Cowherd und Brian Blade begibt sich die die junge Pianistin auf die Suche nach Klavierklängen und Sounds die das Klangspektrum erweitern. Aus Fragmenten von Jazz, Pop, World- und Filmmusik entstehen einfache atmosphärische Melodien. Im Entstehungsprozess vergleichbar mit einer Stadt, deren Architektur improvisativ entsteht, Bauklotz für Bauklotz, um dann zu einem überraschenden Neuen Ganzen zu werden.

News zum Festival und jeden Monat Tickets gewinnen.

NEWSLETTER ABONNIEREN